zurück zur Übersicht

Gütesiegel für Gesundheitsförderung 2015-2017

Februar 2015: Bundesministerin Oberhauser verleiht Imerys Gütesiegel für Gesundheitsförderung und zeichnet die umfassenden Maßnahmen im Bereich Gesundheitsförderung zum dritten Mal aus. Fitness-Schecks, Bewegungspausen, Gratis-Obst und ein jährlicher Gesundheitsschwerpunkt sollen das gesundheitsfördernde Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern.

Am 16. Februar erhielt die Imerys  Talc Austria zum dritten Mal in Folge das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung von der Bundesministerin für Gesundheit, Frau Drin Sabine Oberhauser verliehen. Es werden jene Betriebe ausgezeichnet, deren Ziel es ist, die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und die dies auch nach hohen, international anerkannten Qualitätsstandards, umsetzen. Die Imerys Talc Austria war von der ersten Stunde an bei dieser Initiative dabei. Unser Unternehmen konnte diesmal insbesondere damit punkten, dass wir sowohl verhältnisorientierte als auch verhaltensorientierte Maßnahmen umsetzen und in eine nachhaltige Sicherheits- und Gesundheitskultur einbetten.

image gif attachment